foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Am 23.11.2013 fand in der Gemeinde Zell am Moos die Abnahme für die Technischen-Hilfeleistungsabzeichen statt. Simuliert wird dabei ein Verkehrsunfall. Gemeinsam stellten sich 22 Feuerwehrmitglieder der FF Haslau und FF Zell am Moos, darunter 7 Frauen, erfolgreich dieser Prüfung und konnten die diversen Abzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold in Empfang nehmen. Großer Dank gilt dabei den Ausbildnern welche seit September um die richtigen Handgriffe der einzelnen Teilnehmer bemüht waren und dem Bewerterteam rund um E-HBI Johann Kalleitner.

  • technisch 012-640
  • technisch 050-640

Am Samstag den 9. November, fand die diesjährige Abschnitts-Atemschutzübung statt. Organisiert wurde diese Übung von der Frewilligen Feuerwehr Au-See (Gemeinde Unterach). Zahlreiche Atemschutzstrupps aus dem Abschnitt durchquerten den schwierigen Parcour. Hier mussten unter anderm eine verletzte Person aus einem Holzlager gerettet werden. Als Übungsbeobachter agierte OAW Karl Fischer. Das Rote Kreuz Unterach, überwachte den Gesundheitszustand der Feuerwehrkameraden.

  • P1020830-640
  • P1020836-640
  • P1020838-640
  • P1020845-640
  • P1020848-640
  • P1020853-640

Fotos: FF Guggenberg

Am 30. Oktober besuchten Kommandant HBI Manfred Kerschbaumer und OLM Stefan Sturm die Krabbelstube Wagnermühle. Zuerst gab es mit den Betreuerinnen und den Kindern ein Gespräch über das Verhalten im Brandfall. Dann zeigten sie den Kindern wie ein Feuerwehrmann mit Atemschutzgerät aussieht und welche Geräusche ein Pressluftatmer macht. Anschließend ging es zum Tanklöschfahrzeug wo die Kinder die Gerätschaften besichtigen konnten. Für die ganz mutigen gab’s zum Abschluss noch eine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto.

  • img_0752
  • img_0753
  • img_0758

Fotos und Bericht: FF St. Lorenz

Am Samstag, 19. Oktober 2013 wurde von der FF Zell am Moos für die Mitglieder der Jugendgruppe und Aktiven wie auch für die Eltern der Jugend bzw. der Angehörigen von den Feuerwehrmitgliedern eine Feuerlöscherübung veranstaltet. Die teilnehmenden Personen konnten sich über die verschiedenen Typen, die es im Bereich der Feuerlöscher gibt, informieren und sich auch selbst in der Verwendung versuchen. Ein besonderer Dank gilt hierbei der Fa. EMV Brandschutztechnik Mundl für die Bereitstellung der verwendeten Feuerlöscher. Weiters wurden die einzelnen Fahrzeuge der FF Zell am Moos den wissbegierigen Teilnehmern erklärt und gezeigt. An einem interessanten, lustigen, vom Wetter bedingten schönen Nachmittag, feierte der Tag mit einer Jause seinen Ausklang.

  • img_1393

Am 18. Oktober fand in St. Lorenz die Prüfung zum Technischen Hilfeleistungs-Abzeichen (THL) in Bronze,Silber und Gold statt. Die Prüfung besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil müssen Kärtchen mit Geräten gezogen werden und anschließend die Position dieser Geräte im Fahrzeug (bei geschlossenen Fahrzeugtüren) richtig gezeigt werden. Die tatsächliche Position der Geräte darf dabei max. eine Handbreite daneben liegen. Im zweiten Teil der Prüfung haben die Bewerber ein Zeitfenster von 130 bis 160 Sekunden um einen kompletten, technischen Hilfeleistungseinsatz zu simulieren. Unfallstellenabsicherung, Beleuchtung, Brandschutz, hydraulisches Rettungsgerät, … müssen dazu aufgebaut und in Betrieb genommen werden. Für die Prüfung zum Abzeichen in Silber bzw. Gold werden die hierzu nötigen Funktionen “verlost”. D.h. jeder Feuerwehrmann muss jede Aufgabe beherrschen. Es gibt hierbei nur eine Mannschaftswertung – falls ein Teilnehmer zuviele Fehler macht, gilt die Prüfung für alle als nicht bestanden.

Zwölf Feuerwehrkameraden übten in den vergangenen 5-6 Wochen 2x wöchentlich für diese Prüfung. – Mit Erfolg! Alle drei Gruppen (Bronze, Silber + Gold) haben bestanden.

  • 12245-10
  • 12245-16
  • 12245-2

Fotos und Bericht: FF St. Lorenz