foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

468 Feuerwehrmitglieder aus ganz Oberösterreich, nahmen am 13. Mai 2016 beim Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze teil. Darunter waren zwei Mitglieder aus dem Abschnitt. Bianca Tiefenthaler von der FF Au-See erreichte mit der Höchstpunktezahl von 250 Punkten den 6. Gesamtrang, und Platz 2 in der Bezirkswertung. Raffaela Strobl von der Feuerwehr Oberaschau, kam auf Platz 248.

Ergebnis Gesamt Ergebnis Bezirk

Im Jahr 2016 wird es im Bezirk Vöcklabruck bei den Feuerwehrleistungsbewerben eine Ligawertungen geben.

Die Feuerwehren aus dem Abschnitt sind in folgende Klassen eingeteilt:

Bei den Jugendgruppen gibt es ingesamt 4 Klassen.

Bezirksliga (FF Guggenberg - insgesamt 15 Gruppen)

1. Klasse (Zell am Moos, Oberwang, Keuschen, St. Lorenz, Oberaschau, Hof - insgesamt 20 Gruppen)

2. Klasse (Mondsee, Haslau - insgesamt 20 Gruppen

3. Klasse (Innerschwand, Zell am Moos 2, Unterach am Attersee - alle restlichen Gruppen)

 

Bei den Aktivbewerben besteht die Wertung aus 3 Klassen

Bezirksliga (Guggenberg, Zell am Moos - insgesamt 15 Gruppen)

1. Klasse (keine Gruppe aus dem Abschnitt - insgesamt 20 Gruppen)

2. Klasse (Oberwang, Hof, Oberhofen, Haslau - alle restlichen Gruppen)

Die Gästegruppen laufen in einer eigenen Wertung. Es gibt beim Bewerb in Keuschen keine eigene Abschnittswertung mehr.

Das System mit der Ligawertung wird bereits in einigen Bezirken ausgeübt.

Zur Wertung zählen die vier Abschnittsbewerbe und der Bezirksbewerb. Das schlechteste Resultat wird aus der Wertung gestrichen, und am Ende des Bewerbsjahres gibt es in jeder Klasse einen Gesamtsieger, welche beim Bezirksbewerb ausgezeichnet werden. 

 

 

Regeln zur Jugend Gesamtwertung 2016 - Es gibt keine Änderungen zu den Vorjahren. Auch aufgrund des Ligasystems ändert sich nichts an der Abschnittsgesamtwertung um den Wanderpokal. So wie im letzten Jahr, gibt es auch Pokale für den zweiten und dritten Platz.

Für die Abschnittsgesamtwertung der Feuerwehr Jugendbewerbe gelten folgende Regeln:

1. In die Wertung werden die 4 Abschnittsbewerbe des Bezirkes Vöcklabruck, der Bezirksbewerb Vöcklabruck und der Oberösterreichische Landesfeuerwehrjugendwettbewerb herangezogen.
2. Einer dieser sechs Bewerbe kann ausgelassen werden, bzw. der mit den wenigsten Gesamtpunkten (Bronze und Silber) wird gestrichen.
3. Die Punkte setzen sich durch Addieren von max. 10 Läufen (5 Bronze, 5 Silber) zusammen. Sieger ist die Jugendgruppe mit der höchsten Gesamtpunktezahl.
4. Die Punkte des Bewerbes werden nur durch Anwesenheit der Jugendgruppe bei der Siegerehrung bzw. bei Abmeldung (Ausnahmefall) in die Wertung aufgenommen.
5. Der Sieger erhält einen Wanderpokal. Dieser bleibt bei der Feuerwehr, die es zum ersten mal schafft den Wanderpokal 3 mal zu gewinnen (derzeit 2 mal von der FF Guggenberg gewonnen).
6. Auch wenn eine Gruppe nicht immer unter dem gleichen Namen am Bewerb antritt, wird diese trotzdem in die Wertung aufgenommen. Dies muss jedoch vor den Bewerben dem Abschnittskommandanten mitgeteilt werden. (z.B. wenn zwei Feuerwehren eine Jugendgruppe stellen, und diese 3 Bewerbe unter dem Namen der ersten Feuerwehr und 3 Bewerbe unter den Namen der zweiten Feuerwehr am Bewerb teilnimmt.)
7. Die Teilnahme beim Abschnittsbewerb Mondsee in Keuschen ist Pflicht.


Ein kleines Beispiel

Eine Feuerwehr nahm an allen 6 Bewerben teil

Bewerbsort Bronze Silber Gesamt  
Lenzing 1034 1021 2055  
Keuschen 1045 1030 2075  
Kogl 998 1044 2042  (Beide Läufe werden gestrichen)
Manning 1042 1040 2082  
Frankenburg 1010 1033 2043  
Frankenburg 1030 1028 2058  
         
Gesamtpunkte 5161 5152 10313

 

5 Kameraden aus dem Abschnitt nahmen am 15. April 2016 beim Landes-Feuerwehrfunkleistungsbewerb in Silber teil. In fünf Stationen wird das Wissen der Feuerwehrmitglieder im Bereich Feuerwehrfunk gefragt. Christoph Feusthuber von der FF Oberwang konnte mit dem 43. Gesamtrang und 247 von 250 möglichen Punkten den Bezirkssieg erringen. Manuel Loindl, Florian Heim, Richard Mayr und Phlipp Falkensteiner (alle FF Oberaschau), konnten am Abend ebenfalls das Leistungsabzeichen entgegennehmen.

  • Bild_019
  • Bild_020
  • Bild_021
  • Bild_022
  • Bild_023
  • Bild_029
  • Bild_033

 

Am Samstag den 9. April 2016 fand die Prüfung für das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold statt. 71 Teilnehmer aus dem Bezirk, darunter elf Jugendfeuwehrmitglieder aus dem Abschnitt Mondsee, konnten das Abzeichen erreichen. Bei zahlreichen Stationen ist viel Wissen gefragt, welches die Jugendlichen zwischen 15 und 16 Jahren auf den Aktiven Feuerwehrdienst vorbereitet. In den Stationen, welche alleine, zu zweit oder beim Erstellen einer Löschleitung sogar mit einer Gruppe aus fünf Mitgliedern bewältigt werden müssen, wird auch die Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren forciert. Nach zahlreichen intensiven Vorbereitungswochen, konnten alle elf Mitglieder das Abzeichen am Nachmittag entgegennehmen.

Folgende Jugendfeuerwehrmitglieder aus dem Abschnitt haben die Prüfung mit bravour bestanden.

Schweighofer Thomas (FF Guggenberg)

Zopf Marcel (FF Haslau)

Döllerer Hannes (FF Mondsee)

Feusthuber Julia, Grabner Jakob, Mühlparzer Madalena Anna (alle FF Oberaschau)

Putz Reinhard (FF Oberwang)

Schachl Roman (FF St. Lorenz)

Achleitner Günther, Grubinger Patrick, Handl Thomas (alle FF Zell am Moos)

  • DSC03544-640
  • DSC03553-640
  • DSC03557-640
  • DSC03563-640
  • DSC03567-640