foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Am Samstag den 1. August 2015, fand der erste Viehhausener Kuppelcup statt. Mit dabei unter den Zwölf Gruppen aus Salzburg und Oberösterreich, war auch die FF Guggenberg.

Bereits nach dem Grunddurchgang, war man mit einer Zeit von 16,9 Sekunden als erste Gruppe weitergekommen. Danach ging es im Viertelfinale gegen Seeham hier konnte man man mit zwei Soliden Läufen ohne Probleme weiterkommen. Im Halbfinale wartete dann die Gruppe aus Lungötz. Mit einer Zeit von 16,8 Sekunden im ersten Lauf, hatte man schon etwas Vorsprung.
Im Zweiten lauf, konnte sich die Gruppe Guggenberg nochmal steigern, und lief mit einer Zeit von 15,65Sekunden die Tagesbestzeit. Im Finale war die Gruppe aus Lungötz 2 der Gegner. Mit einer Zeit von 19 Sekunden im ersten Lauf, hatte man bereits drei Sekunden Vorsprung. Im zweiten Lauf, passierte beim Leinen anlegen ein kleines Missgeschick, und die Zeit blieb dann bei über 21 Sekunden stehen. Dies war der einzige Lauf des Tages, an dem die Zeit nicht unter 20sek. stehen blieb.
Dennoch ging sich noch der Sieg aus.

Die Feuerwehr Guggenberg, bedankt sich beim Löschzug Viehhausen für den gelungenen Bewerb, und freut sich schon auf die Mission "Titelverteidigung" im nächsten Jahr.

  • 11800330_956200037733437_7258630824494128037_n

Foto: FF Lungötz

 

 

Am Sonntag den 26. Juli fand in Riegl (Gemeinde Frankenburg) eine Jugendleistungsschau statt. Bei diesem Bewerb wird die Jugend Hindernisbahn in Bronze und Silber absolviert. An diesem Bewerb können nicht nur Gruppen mit Jugendmitglieder, sondern auch "Jung gebliebene" Feuerwehrmitglieder teilnehmen.

Auch die Feuerwehr Guggenberg durfte (als einzige Gästegruppe) an diesem Bewerb teilnehmen. Die Jugendgruppe legte mit einer Zeit von 49sek in Bronze und 46,5 Sekunden in Silber eine sehr gute Zeit vor.

Bei den schon etwas älteren (Die Teilnehmer unserer Feuerwehr waren zwischen 17 und 26 Jahre alt - und sind mal bei unserer Jugendgruppe mitgelaufen) blieb die Zeit in Bronze bei 46 stehen. Leider kam es durch ein Missgeschick beim Gerätegestell durch die Nummer 3 zu 20 Fehlerpunkten.

In Silber war die Endzeit dann 46,7 Sekunden. Diesmal ohne Fehler. Die Jugendgruppe erreichte mit den 46,5 Sekunden die Tagesbestzeit von Insgesamt 34 Gruppen.

  

  • Riegl 1-640
  • Riegl 2-640
  • Riegl 3-640

Von 10.-11. Juli 2015 fand der Landesfeuerwehrleistungsbewerb der Aktivgruppen sowie der Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb statt.

Bei den Jugendgruppe, konnte die Feuerwehr Guggenberg mit sehr guten Leistungen in Bronze und Silber jeweils einen ersten Rang (Platz 9 und 6) erreichen.
Auch die Bezirkswertung (der Bronze und Silberlauf werden zusammengezählt) gewann die Gruppe Guggenberg.

Bei den Aktivgruppen klappte es in diesem Jahr nicht ganz nach Wunsch. In Bronze ist die FF Zell am Moos mit dem 101. Platz (36,14+5) am weitesten vorne platziert. In Silber landete die Bewerbsgruppe Guggenberg mit einer Zeit von 40,84 und 5 Fehlerpunkten auf dem 40. Platz. Wie knapp es bei den vorderen Plätzen zugeht, erkennt man daran, dass diese 5 Fehlerpunkte (5Sekunden) über 20 Plätze ausmachen.

In der Bezirkswertung konnte die Jugendgruppe Guggenberg den ersten Platz verteidigen und mit 16 Punkten Vorsprung gewinnen. In Silber ging sich noch der Sprung vom dritten auf den ersten Platz aus, und somit hat - wie im letzten Jahr - die Jugendgruppe Guggenberg beide Gesamtwertungen gewonnen.

Bei den Aktivgruppen siegte in Bronze Rutzenmoos. Guggenberg wurde hier als 10. beste Gruppe aus dem Abschnitt. In Silber sicherte sich Redleiten 2 den ersten Platz. Die FF Guggenberg wurde sechster.

Die Wertung um den Wanderpokal im Abschnitt Mondsee konnte bereits zum 11. Mal in folge die Jugendgruppe Guggenberg gewinnen.

Zweiter wurde die Jugendgruppe aus Zell am Moos. Die Feuerwehr Oberwang konnte sich noch auf den dritten Platz nach vorne kämpfen.

  

  • 042-640
  • 043-640
  • 044-640
  • 050-640
  • IMG-20150713-WA0013-640
  • IMG-20150713-WA0016-640

Fotos: OAW Alfred Lichtenberger, FF Guggenberg

Gesamte Ergebnislisten

Jugendgesamtwertung

Kronberg war der Austragungsort des diesjährigen Bezirksbewerbes.

Bei Temperaturen über 30° C kämpften die Gruppen um den Sieg. Auch die Gruppen aus dem Abschnitt konnten wieder kräftig vorne mitmischen.

Bei der Jugendwertung konnte sich in Bronze die Gruppe aus Guggenberg den Sieg holen. Mit den Plätzen 11 für Oberaschau und 13 für Oberwang, waren noch zwei Gruppen in den Pokalrängen.

In Silber wurde die Jugendgruppe Guggenberg trotz 10 Fehlerpunkte dritter. Die Jugendgruppe aus Oberwang wurde achter, Zell am Moos 13.

In der Wertung um den Wanderpokal, gab es bei den vorderen Plätzen keine Veränderung mehr. Die Jugendgruppe Guggenberg ist schon mit über 250 Punkte vorsprung auf  Zell am Moos, uneinholbar auf dem ersten Platz. Dritter ist die Gruppe aus Keuschen.

In der Bezirksgesamtwertung konnte die Gruppe Guggenberg in Bronze den Vorsprung auf den zweitplatzierten etwas ausbauen. Oberwang liegt hier auf dem 13. Platz. In Silber rutschte die FF Guggenberg auf den dritten Platz ab. Zell am Moos liegt auf dem 12. Platz. In beiden Wertungen ist der Abstand relativ gering, und somit steht erst beim Landesbewerb der Bezirksgesamtsieger fest.

Bei der Aktivwertung erreichte die Gruppe Guggenberg in Bronze mit 5 Fehlerpunkten als 14. das beste Ergebnis der Gruppen aus dem Abschnitt. In Silber holte sich die FF Zell am Moos den 5. Platz.

In der Bezirksgesamtwertung liegt in Bronze die FF Guggenberg auf dem 5. Platz. In Silber ist Zell am Moos sechster.

Jugendgesamtwertung

Gesamte Ergebnislisten

Die Feuerwehr Wilding Mühlberg veranstaltete am 27.06.2015 den letzten Abschnittsbewerb in diesem Jahr.

Sehr gute Leistungen wurden von den Feuerwehren aus unserem Abschnitt gezeigt.

In der Wertung Jugend Bronze, holte sich die Gruppe aus Guggenberg mit über 12 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Gruppe den ersten Platz. Mit dem 11. Platz der Gruppe aus Oberwang, dem 13. von Keuschen, und den 18. von Zell am Moos, konnten sich noch drei weitere Gruppen in den vorderen Rängen platzieren.

In Silber, war es wiederum dier Gruppe aus Guggenberg, welche trotz zehn Fehlerpunkten den ersten Platz erreichte. Auch hier konnte die Feuerwehr Zell am Moos den 7. Platz, die FF Hof den 10., die Gruppe Keuschen den 16. und St. Lorenz den 19. Platz erreichen.

Auch bei den Aktivgruppen, konnten sich die Gruppen aus dem Abschnitt behaupten.

In Bronze wurde die Gruppe aus Guggenberg dritter, und Zell am Moos platzierte sich auf dem 4. Platz.

In Silber erreichte die Feuerwehr Guggenberg sogar den zweiten Platz.

In der Bezirksgesamtwertung konnte die Gruppe Guggenberg in Bronze den Vorsprung etwas ausbauen, und in Silber verbesserte sich die Gruppe auf den zweiten Platz. Die Gruppe aus Zell am Moos liegt hier auf dem 7. Platz.

Bei den Aktivgruppen, liegt die FF Guggenberg in Bronze auf dem 6. Platz, und die FF Zell am Moos auf dem 10. Platz. In Silber, ist ebenfalls die Gruppe aus Guggenberg sechster. Die FF Zell am Moos liegt in dieser Wertung auf dem 13. Platz.

In der Jugendgesamtwertung des Abschnittes führt noch immer die Gruppe aus Guggenberg. Zweiter ist Zell am Moos, dritter ist die Jugendgruppe Keuschen.

Gesamte Ergebnislisten

Jugendgesamtwertung