foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Am Montag den 14. Jänner gegen 7:50 Uhr wurde die FF Guggenberg telefonisch zu einer Fahrzeugbergung im Bereich Schusterbach (direkt neben der B 154) gerufen. Ein voll beladener LKW war in ein Bankett eingebrochen, und konnte nicht mehr weiter.
Zuerst wurde durch eine ortsansässige Firma ein Teil der Ladung abgeladen - Der LKW hatte immerhin ca. 40 t Gesamtgewicht, und weiters wurde das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage befreit. Es galt bei der Bergung sehr schonend vorzugehen, da der Treibstofftank  nur noch ca. 10cm über der Straßenkante lag, und dieser natürlich nicht beschädigt werden durfte. Mithilfe des LFB-A2 und dem Firmen-LKW konnte der LKW schonend geborgen werden. Gegen 10:15 Uhr konnten die Feuerwehrkameraden die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

  • IMG_0735
  • IMG_0736
  • IMG_0738
  • IMG_0740
  • IMG_0744

 

Am 09.01.2012 wurde die Feuerwehr Mondsee um 16:33 Uhr mittel Melderufempfänger zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A1 Westautobahn Fahrtrichtung Wien gerufen.

Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten 1 LKW und 4 Pkw auf der Richtungsfahrbahn Wien kurz vor Mondsee, ein PKW überschlug sich dabei Mehrmals.

Nach Eintreffen von KDO Mondsee wurde festgestellt das glücklicher weise keine Personen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt waren.

Da auch die Feuerwehren aus Thalgau und Unterdorf mit Alarmiert wurden beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehr Mondsee mit dem Absichern der Unfallstelle und kleinen aufräumarbeiten.

Die Lenker der Beteiligten Fahrzeuge wurden Unbestimmten grades verletzt und von den Anwesenden Rettungskräften in die umliegenden Krankenhäuser Transportiert.

Nach ca. 1 Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

  • IMG_0230
  • IMG_0235
  • IMG_0237
  • IMG_0241

Fotos und Bericht: FF Mondsee

Die ergiebigen und lang andauernden Regenfälle vor allem am 4. und 5. Jänner 2013 forderten die Feuerwehren. Allein im Gemeindegebiet von St. Lorenz wurden von den Feuerwehren am 5. Jänner 13 Einsätze abgewickelt, die FF St. Lorenz musste bereits kurz nach Mitternacht zum ersten Einsatz ausrücken, und standen bis um 21:00 Uhr - also  ca. 21 Stunden durchgehend - im Einsatz. Aber auch in den Gemeinden Tiefgraben, Mondsee, Unterach und Oberwang mussten die Feuerwehren ausrücken. Zum Großteil wurden überflutete Keller ausgepumpt, aber auch Hochwassersperren wurden errichtet und verklauste Gräben gereinigt. In Mondsee wurden in den zwei Tagen ca. 150 liter/m² Niederschlag gemessen.

  • 2013-06-02 09.30.45-640
  • 2013-06-02 09.30.59-640
  • 2013-06-02 10.36.12-640
  • 2013-06-02 10.36.25-640
  • 2013-06-02 10.36.31-640
  • P1050025
  • P1050039
  • Unbenannt
  • img_0414
  • img_0547
  • img_2668
  • img_2672

Fotos: FF Keuschen,wetter.orf.at, FF St Lorenz