foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Am 17.10.2015 wurde von den Sprengbefugten des Bezirks Vöcklabruck eine Stocksprengung in Oberwang durchgeführt.

Die Aufgabe bestand darin 6 Wurzelstöcke durch sprengen so zu spalten, dass diese von einem Bagger ohne großen Aufwand ausgegraben werden können.
2kg Sprengstoff, ca. 20 lfm detonierende Zündschnur und 6 elektrische Zünder wurden hierfür von 5 Mann des Sprengstützpunktes Pilsbach verwendet.
Einige Feuerwehrkameraden nützten die Gelegenheit und konnten den Ablauf einer solchen Sprengung mit großem Interesse mitverfolgen.

 

  • DSC_0152
  • DSC_0155
  • DSC_0156
  • DSC_0157
  • DSC_0158
  • DSC_0160
  • DSC_0169
  • DSC_0171
  • DSC_0174
  • DSC_0176
  • DSC_0179
  • DSC_0180
  • DSC_0183
  • DSC_0189

Fotos und Bericht: FF Oberwang

Am Samstag den 17. Oktober 2015 wurden um 9:52 Uhr die Feuerwehren aus Guggenberg und Mondsee zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr, waren zwei Fahrzeuge zusammengekracht. Eines der beiden Fahrzeuge, kam auf dem Dach zu liegen. Die Verletzten Personen, waren bereits aus den Fahrzeugen. Somit beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehren auf das Absichern und Räumen der Unfallstelle. Die zwei verunfallten Fahrzeuge wurden durch ein Privatunternehmen geborgen. Nach 1,5 Stunden, konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

  • IMG_1578-640
  • IMG_1579-640
  • IMG_1582-640
  • IMG_1585-640
  • IMG_1589-640
  • IMG_1592-640
  • IMG_1599-640
  • IMG_1601-640
  • IMG_1606-640

Fotos und Bericht: FF Guggenberg

Am Dienstag den 22. September 2015 wurden um 16:37 Uhr die Feuerwehren aus Hof, Guggenberg und Mondsee zu einer Personenrettung gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehren lag ein Traktor auf der Seite und der Fahrer war mit dem Fuß unter der Führerkabine eingeklemmt.

Was war passiert:

In steilem Gelände wurde von einem Landwirt mit einem Miststreuer Mist ausgefahren. Der Traktor kippte jedoch um, und ein zweiter Traktor wurde mit Seilwinde zur Bergung gerufen. Leider missglückte die Bergung, und der zweite Traktor kippte ebenfalls um. Diesmal wurde der Fahrer jedoch eingeklemmt.
Mithilfe von Hebekissen, und dem Hydraulischen Rettungsgerät konnte der Fahrer rasch aus seiner misslichen Lage befreit werden. Er wurde verletzt mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus geflogen.
Mithilfe von zwei weiteren Traktoren mit Seilwinden, konnte der liegende Traktor aufgestellt, und auf sicheren Untergrund gebracht werden.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Hof, Guggenberg und Mondsee mit 5 Fahrzeugen und ca. 35 Mitglieder

Um 20:25 Uhr konnten alle Feuerwehren ihre Einsatzbereiftschaft wieder herstellen

  • IMG_1527-640
  • IMG_1530-640
  • IMG_1531-640
  • IMG_1540-640
  • IMG_1542-640
  • IMG_1545-640
  • IMG_1549-640
  • IMG_1550-640
  • IMG_1551-640

Fotos und Bericht: FF Guggenberg

Am Dienstag den 15.09.2015 wurde die FF-Oberwang um 10:25 Uhr zu einer Suchaktion alarmiert.

Nachdem ein älterer Mann mehrere Stunden nicht auffindbar war alarmierten Angehörige die Feuerwehr.
Nach der Rücksprache mit der Polizei teilte diese mit, dass soeben ein Streifenwagen zu einem Einsatz unterwegs sei, bei dem ein älterer Mann zu Fuß auf der Autobahn unterwegs ist.
Die Polizeistreife stellte dann rasch fest, dass es sich hierbei um den bereits abgängigen Mann handelt und dieser konnte wieder sicher heimgebracht werden.
Die 30 Einsatzkräfte der FF-Oberwang konnten nach 45 Minuten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Am Donnerstag den 20. August 2015 wurden die Feuerwehren Guggenberg, Hof, Tiefgraben und Mondsee zu einem Brand einer Bootshütte am Mondsee gerufen. Die Löscharbeiten sind derzeit noch im Gange.

  • IMG-20150820-WA0002
  • IMG-20150820-WA0003

Ein Bericht ist auf der Homepage der FF Mondsee zu finden